Content-Marketing 2018

Erfolgsfaktoren für das Content-Marketing 2018

Bereits 2017 war zu beobachten: Nicht nur große, sondern auch kleinere Unternehmen setzen einen großen Bestandteil ihrer Marketingstrategie auf Content-Marketing. Und auch für 2018 zeichnet sich bereits ein Trend ab, dass immer mehr Unternehmen immer mehr Inhalte erstellen und veröffentlichen. Zu einer der wichtigsten Aufgaben für das Content-Marketing 2018 gehört es daher, mit seinem Content aus der Masse an veröffentlichten Inhalten herauszustechen und somit wettbewerbsfähig zu bleiben.  Man sollte sich also schon jetzt mit den neuesten Trends in Sachen Content-Planung beschäftigen. Wie kann man nun seine Content-Strategie effektiv optimieren?

Checkliste Content-Marketing 2018

  • Form und Aufbau
    • Kurze, prägnante Sätze und unkomplizierter Satzbau
    • kurze Absätze
    • akzentuiert eingesetzte Listen und Bilder: sorgen für mehr Abwechslung beim Lesen
    • Links und Videos: hier gilt es abzuwägen, ob sie den Inhalt unterstützen, oder den Leser eher im Lesefluss stören und im Worst Case sogar von der Seite ablenken
    • der Text sollte nicht zu lang sein, nicht mehr als die nötigen Informationen beinhalten
    • hat der Text ein responsives Design für mobile Ansichten?
    • evtl. den Text mit einer Frage oder einer Call-to-Action abschließen, um Conversions zu generieren
  • Inhalt
    • ist eine spezifische Zielgruppe definiert und wird diese auch konkret angesprochen?
    • wird dem Leser bereits nach wenigen Worten (noch im ersten Abschnitt!) deutlich gemacht, um was es geht, bzw. was das zentrale Thema des Textes ist? Ansonsten droht eine hohe Absprungrate!
    • wird das zentrale Thema im weiteren Verlauf des Textes auch konsequent vertieft (hält der Text, was er in der Überschrift bzw. in der Einleitung verspricht)
    • ist die Fragestellung des Textes relevant für das Unternehmen, das er repräsentieren soll und geht er auf dessen Marketing-Ziele ein
    • kommt der Inhalt des Textes auch beim “überfliegen” rüber? Dabei können prägnante Überschriften, Fettdruck usw. helfen

Zugegeben, die Strategien sind nicht bahnbrechend neu. Doch es wird immer wichtiger, diese einzuhalten, jeden Inhalt auf die Faktoren zu prüfen und ggf. zu optimieren und den Content vor dem Veröffentlichen kritisch zu hinterfragen. Macht es überhaupt Spaß, den Text zu lesen, würde man ihn in den sozialen Netzwerken teilen usw.? Denn nur so kann man sich in der Flut von Inhalten, die wir täglich konsumieren, behaupten.

 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Spanisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.