Snippet-Code

Snippet-Code: Welche Vorteile?

Einige unserer Publisher haben noch nicht den Snippet-Code auf ihrer Webseite eingebunden – das ist sehr bedauerlich, denn so gehen ihnen wichtige Vorteile verloren! Dabei ist die Einbindung super einfach.

Wir erklären, warum der Code so wichtig ist und wie er ganz simpel und vor allem schnell auf Webseiten eingebunden werden kann.

 

Welche Vorteile bietet der Code?

Auf den Profilen der Publisher, die den Code nicht eingebunden haben, werden lediglich MOZRank, MOZ Page Authority und MOZ Domain Authority gezeigt und keine Seiten-Statistiken.

Webseite ohne eingebundenen Code
Webseite ohne Statistik

Das ist irgendwie nicht besonders attraktiv, oder? Ganz anders sieht das hier aus:

Webseite mit eingebundenem Code
Webseite mit Statistik

Hier zu sehen ist das Space Content-Profil einer unserer Publisher. Der eingebundene Snippet-Code ermöglicht eine Anzeige der Seitenaufrufe der letzten 30 Tage und der gesamten Anzahl der Seitenaufrufe seit Einbindung des Codes. Außerdem wird zusätzlich noch die Klickrate (CTR) angezeigt. Advertiser schätzen diese Informationen, denn sie vergeben ungern einen Auftrag oder buchen eine Werbefläche auf einer Webseite, bei der sie nicht wissen, wie viele Seitenaufrufe sie tatsächlich hat. Hat ein Publisher den Snippet-Code eingebunden und der Advertiser sieht eine gute Seitenstatistik, so es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass er einen Auftrag vergibt oder eine Werbefläche bucht.

 

Aber auf meiner Seite wurde doch gar keine Werbefläche gebucht?!

Viele Publisher fragen sich, warum sie den Snippet-Code denn einbinden sollten, wenn sie doch gerade gar keine gebuchte Werbefläche haben. Die Antwort darauf ist ganz einfach: damit ihr Profil attraktiver erscheint. Ist der Code eingebunden, können die Publisher entscheiden, ob sie einen Fallback zur eigenen Buchungsseite bei Space Content einrichten oder nicht.

Fallback Buchungsseite
Fallback zur eigenen Buchungsseite

Wurde sich für den Fallback entschieden, erscheint dieser Banner auf der Webseite. Klickt man darauf, wird man automatisch auf die Buchungsseite des Publishers bei Space Content geleitet.

Ist Fallback deaktiviert, so erscheint nicht etwa eine leere Werbefläche, sondern sie bleibt einfach unsichtbar! Aber – und das ist wichtig! – es werden trotzdem Daten für die Seitenstatistik gesammelt.

 

Gibt es keine Risiken?

Nein, die gibt es nicht! Space Content arbeitet ganz ohne Tracking! Wir sammeln oder speichern keine Daten der Seitenbesucher. Eine Ausnahme bildet hier nur die IP-Adresse, die ausschließlich aus Sicherheitsgründen gespeichert wird und um Klickbetrug vermeiden zu können. Die IP-Adresse wird NICHT für die Statistiken verwendet und auch nicht an Dritte weitergegeben, sie wird anonymisiert. Wir erstellen damit auch kein Benutzerprofil. Und ebenfalls wichtig: wir verwenden keine Cookies für die Ad-Lieferung, ohne Ausnahme!

Die einzigen Daten, die durch die Codeeinbindung gesammelt werden, sind die Anzahl der Seitenaufrufe und Klicks auf die jeweilige Werbefläche. Alle Daten hierbei sind und bleiben 100 % anonym, da keine Nutzerdaten gespeichert werden.

Es werden auch keine Daten an Dritte weitergegeben. Wir verwalten alle Kundendaten auf unseren Servern, die 100% in Deutschland stehen und TÜV-verifiziert sind. Diese Daten werden auch nicht für Remarketing oder sonstiges verwendet.

 

Worauf warten?

Der Snippet-Code muss einmalig eingebunden werden, damit die Werbeanzeigen automatisch von unserem System geliefert werden können. Für unsere Publisher ist damit keine Einbindung bei jeder neuen Buchung nötig und zudem erhalten sie durch die Live-Statistiken ein gutes Buchungsargument für Ihre Werbeflächen. Advertiser können so Ihre Werbeerfolge auf den Statistiken der gebuchten Werbeflächen verfolgen.

Wenn Sie als Publisher aber dennoch keine Werbeflächen über Space Content vermarkten möchten, haben wir einen zweiten Snippet-Code! Dieser wird auf Ihrer Webseite einmalig irgendwo zwischen den „<body></body>“ Tags eingebunden und liefert ab dann glaubwürdige Statistikwerte für Sie und die potenziellen Auftraggeber. Wenn Sie Werbeflächen über Space Content vermarkten, dann benötigen Sie diesen Code nicht – Sie verwenden den Code für die Werbefläche, auch wenn diese ungebucht ist (s.o.).

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Spanisch